JESUS CENTER

JESUS CENTER

Das JESUS CENTER ist eine Jüngerschafts-Bewegung, welche Menschen in die Nachfolge von Jesus führt und diese dazu befähigt, selbst Jünger hervorzubringen. Zentraler Bestandteil aller Aktivitäten ist die Jüngerschaft. Dazu gehört neben dem steten Wachsen und Weiterentwickeln eines jeden einzelnen auch die Gemeinschaft. Kirche ist weder ein Gebäude noch eine Organisation, sondern das zusammentreffen von Jüngern von Jesus. Dazu treffen wir uns regelmässig in kleinen Communities und im Zweiwochen-Rhythmus in der grossen Community.

Wir sind Kirche

Wenn dich jemand auffordern würde; „Beschreibe Kirche und benutze dazu nur die Bibel.“ Was würdest du antworten? In der Bibel lesen wir von einer unaufhaltsamen Bewegung, einer wunderbaren Liebe und einer Leidenschaft und Leidensbereitschaft der ersten Kirche. Es war eine tiefe Abhängigkeit vom Heiligen Geist. Gott offenbarte sich durch Zeichen und Wunder. Täglich kehrten Menschen um, taten Busse und liessen sich taufen (Apostelgeschichte 2,47). Wir glauben nicht nur dass dies heute möglich ist, sondern dass Gott uns das verheisst und uns dazu beauftragt.

Kirche ist weder ein Gebäude noch eine Organisation, sondern das Zusammentreffen von Jüngern von Jesus. Ein Treffen in welchem Jüngerschaft stattfindet und diese sichtbar ist. So sagte Jesus: »Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich in ihrer Mitte.« (Matthäus 18,20) Wenn wir als Jünger von Jesus in seinem Namen zusammenkommen – dies egal WO und WANN – dann ist Jesus mitten unter uns. Dann haben wir Gemeinschaft in Jesus und das ist Kirche.

Dieses Zusammenkommen fördern wir in der Community. Dabei unterscheiden wir zwischen dem Zusammenkommen im Kleinen (Apostelgeschichte 2,46) und dem Zusammenkommen im Grossen (Apostelgeschichte 2,42). In den kleinen Communities erleben wir Familie. Es sind Gemeinschaften wo sich Herzen verbinden, jeder auferbaut wird und so gesundes Wachstum erfährt. Diese kleinen Communities finden in den Häusern statt. In der grossen Community treffen wir uns alle gemeinsam. Wir beten, loben, predigen, nehmen das Abendmahl und haben Gemeinschaft.

Wir leben Jüngerschaft

Eine Kirche ohne Jüngerschaft ist ein Widerspruch. Dies ist wie ein Auto ohne Motor. Doch Jüngerschaft ist kein Programm, kein Kurs und kein Tool. Als Jünger von Jesus sind wir alle Lernende. Es ist ein stetiger Prozess in unserem Leben. Eine gesunde Jüngerschaft zeigt sich durch Wachstum. Es ist ähnlich wie bei einem Neugeborenen. Es ist völlig normal, dass dieses Hilfe braucht beim Essen. Doch wird das Kind gross, so muss es lernen dies selbst zu tun. Das Kind wird mündig (Hebräer 5,13-14). Findest du es nicht auch komisch, wenn jemand mit 40 noch bei seinen Eltern lebt? Dasselbe gilt für das Leben eines Jüngers von Jesus. Wir alle sind berufen eine Beziehung zu Gott zu haben. Wir sind alle berufen zu Jünger zu machen. Menschen im Namen Jesus zu Heilen, Befreien und zu Taufen in Wasser und Geist. Wenn du neu im Glauben bist, ist es voll normal, dass du dies lernen musst. Aber es ist komisch, wenn du bereits seit 10 Jahren mit Jesus unterwegs bist und nicht weisst wie du für Kranke beten sollst, wie du Menschen von Dämonen befreist und sie Taufst in Wasser und Geist. Dies ist ein Anzeichen, dass du keine gesunde Jüngerschaft erlebt hast. Wir als JESUS CENTER sind eine Jüngerschafts-Bewegung. Wir setzen Wert darauf, dass die Jüngerschaft im Zentrum steht. Denn so wird jeder in seine Berufung hineinwachsen und zu einem mündigen Jünger von Jesus werden.

Was wir glauben

Wir bekennen uns zur Glaubensbasis der Europäischen Evangelischen Allianz (EEA) und leben unseren Glauben als Jüngerschafts-Bewegung Evangelikal-Charismatisch.

Leitung

Pascal und Michèle Marfurt sind seit 2011 verheiratet und Eltern von drei Kinder. Sie sind leidenschaftliche Jünger von Jesus und lieben es Gottes Verheissungen zu entdecken und weiterzugeben. Pascal wird dafür geschätzt, dass er in seinem Dienst als Apostel und Prediger biblische Wahrheiten klar, kompromisslos und voller Leidenschaft verkündet. Michèle ist durch und durch Evangelist und brennt dafür das Evangelium kompromisslos zu verkünden.

Pascal hat 2014 einen nationalen Gebetsdienst Bergklub mitgegründet und als Vize-Präsident begleitet. Dabei lernte er seine Begabung als Pionier und Gründer zu entfalten. 2016 fing Pascal an in einer Freikirche zu predigen und engagierte sich im Leitungsteam. Parallel gründete er zusammen mit seiner Frau die Pioneer-School Luzern und fing an Menschen zu trainieren und als mündige Jünger auszurüsten. 2018 hatte Pascal eine Vision, dass Gott ein zweites Ephesus in Luzern starten will (Apostelgeschichte 19). So initiierte er das „JESUS CENTER“ um eine Jüngerschafts-Bewegung ausgehend von Luzern zu starten.